News

Wir freuen uns über die stets üppige Besucher:innenzahl und machen energisch weiter - die nächste Festung Archiv Veranstaltung am Mittwoch.

03.11.2021 | Festung Archiv | Zoom-Vortrag | Prof. Dr. phil. Dr. theol. Rainer Hering und Dr. phil. Ole Fischer

Hier kann man sich anmelden .

Fotos: Landesarchiv Schleswig-Holstein

Das Landesarchiv Schleswig-Holstein 

Das Landesarchiv Schleswig-Holstein befindet sich im historischen Prinzenpalais in Schleswig und steht in der Nachfolge der preußischen Staatsarchive Schleswig (1870–1923) und Kiel (1923–1947). Die Archivbestände stammen aus dem Großraum Schleswig-Holstein und reichen bis in die vorpreußische Zeit zurück.
Die Abteilung zur Entnazifizierung enthält Sammlungen (Akten) aus den Jahren 1939 bis 1949.

Philipp Marti, der Autor von "Der Fall Reinefarth"

Warum das Archiv so wichtig ist 

Die für die wissenschaftliche Erforschung der polnischen Geschichte des 20. Jahrhunderts relevanten Materialien dokumentieren Verfahren gegen NS-Verbrecher. In diesem Kontext sei insbesondere der Fall Reinefarth erwähnt.
Heinz Reinefarth war ein SS-General, der für zahlreiche national-sozialistische Kriegsverbrechen bei der Niederschlagung des Warschauer Aufstands verantwortlich war und nach dem Krieg nicht zur Verantwortung gezogen wurde. Stattdessen war er zwischen 1951-1967 Bürgermeister von Westerland in Schleswig-Holstein und in den Jahren 1958-1967 zusätzlich auch noch Landtagsabgeordneter. Die in den Archiven aufbewahrten Materialien stellten die Quellengrundlage für das 2016 von Philipp Marti verfasste Buch „Der Fall Reinefarth“ dar.

Unsere Referenten:

Prof. Dr. phil. Dr. theol. Rainer Hering
Dr. phil. Ole Fischer
  • Prof. Dr. phil. Dr. theol. Rainer Hering – Historiker, ev. Theologe und Archivar. Er wurde an der Universität Hamburg promoviert und habilitierte sich dort. 1987-2006 am Staatsarchiv Hamburg tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter. Im Oktober 2006 wurde er Leiter des Landesarchivs Schleswig-Holstein. Vorsitzender des Archives Committee der in Nordamerika sowie Professor an der Universität Hamburg und an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

 

  • Dr. phil. Ole Fischer – Historiker und Archivar. Er studierte Geschichtswissenschaft und Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und wurde an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena promoviert. In den Jahren 2015-2019 war er Leiter des Universitätsarchivs Hamburg. Seit 2019 ist er stellvertretender Leiter des Landesarchivs Schleswig-Holstein

 

See also