News

Die Stipendienprogramme des Pilecki-Instituts Berlin!

25.12.2020

Für wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Projekte zur Forschung über das 20. Jahrhundert (Edition 2021)

Das Pilecki-Institut Berlin wird zyklisch wissenschaftliche Stipendien im Rahmen des „Stipendienprogramms für wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Projekte zur Forschung über das 20. Jahrhundert“ vergeben.  

Das Angebot richtet sich an KünstlerInnen und/oder WissenschaftlerInnen sowie soziale AktivistInnen aus dem Bereich der Geisteswissenschaften. Besonderer Schwerpunkt wird gelegt auf: Geschichte, Soziologie, Kultur, soziale Aktivitäten, die Polen, Mittel- und Osteuropa, Deutschland betreffen.

 

Im Rahmen dieses Programms werden Vorhaben aus folgenden Themenbereichen gefördert: 

  1. Erfahrung der Moderne im 20. Jahrhundert:  Entwicklung von Kultur, Kunst und Architektur, sowie Themen wie Moderne in Bezug auf Geschichte, Kunst bzw. polnische Kultur des 20. Jahrhunderts.
  2. Geschichte des Zweiten Weltkriegs, insbesondere im Zusammenhang mit der Besatzung Polens durch das Dritte Reich und die UdSSR, der Mikrogeschichte und Einzelschicksale während des Krieges, der Strukturen des Besatzungsterrors, den Fragen des Totalitarismus, der Nachkriegsjustiz.
  3. Geschichte Europas, insbesondere Polens, in der Vorkriegszeit.
  4. Forschung und Erinnerung an Bürger der Zweiten Republik Polen, deren Gräber sich in Deutschland befinden – Opfer von Konzentrationslagern, Zwangsarbeit und des Terrors des Dritten Reiches in der Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Welche Formate bzw. Stipendienergebnisse kommen in Frage? 

  1. Wissenschaftliche Artikel oder Forschungsberichte, die während eines Seminars vorgestellt werden;
  2. Künstlerische Werke (als End- oder Arbeitsversion), die dem Publikum präsentiert werden können;
  3. Ausstellungskonzepte;
  4. Publikationsskizzen samt Zusammenfassungen der einzelnen Teile oder Kapitel;
  5. Dokumentationen von sozialen Interventionen einschließlich Beschreibung ihrer Voraussetzungen und Zusammenfassung;
  6. Archivforschungen mit Rechercheberichten;
  7. Gedenkaktionen.

Alle weiteren Infos finden Sie hier: https://bit.ly/3nFUxxc

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen unter berlin@instytutpileckiego.pl zur Verfügung. 

Download

See also