News

Unsere Online-Workshops für Lehrer*innen und Schüler*innen im Januar und Februar

09.02.2021

„Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück“ sagte einmal der chinesische Philosoph und Begründer des Taoismus Laozi.

Unsere Online-Workshops für Lehrer*innen und Schüler*innen im Januar und Februar

„Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück“ sagte einmal der chinesische Philosoph und Begründer des Taoismus Laozi. Gerade in der Pandemie wird klar, wie wahr Laozis Überlegungen sind selbst nach knapp 2500 Jahren. Das Pilecki-Institut Berlin hat sich deswegen diese Worte zu Herzen genommen und nach praktischen Antworten Ausschau gehalten.

Ergebnis?

Hier nur eine kleines Auswahl der Reaktionen, die wir im Januar nach unseren Online-Workshops für Lehrer*innen und Schüler*innen en masse erhalten haben:

➡️ "Sehr viele neue Aspekte gelernt und sehr gute Vortragsweise. Zudem habe ich noch einiges über das Leben der Insassen gelernt."

➡️ "Zahlreiche zusätzliche Informationen, über welche wir beispielsweise nie im Geschichtsunterricht geredet haben."

➡️ "Ich fand den Workshop sehr schön. Ich habe einiges aufgrund des Geschichtsunterrichts bereits gewusst. Aber ich habe noch vieles neues über Auschwitz erfahren. Über Pilecki habe ich vorher nichts gewusst, von daher sehr interessant."

Warum schreiben wir gerade heute darüber? Weil wir gestern den Februar begrüßen durften und heute gemerkt haben, dass noch einige wenige Stellen für Schulen, die an den Workshops für Schüler*innen interessiert sind, frei sind. Bereits bestätigt sind Termine für Schüler*innen und Schulen aus 7 Bundesländern. Im Februar wird übrigens auch ein Workshop für Lehrer*innen stattfinden, doch alle freien Plätze sind bereits belegt.

Das alles haben wir im Januar geleistet:

✅ Ein Weiterbildungsseminar für Lehrer:innen aus 10 Bundesländern („Hätten die Alliierten das KZ Auschwitz bombardieren sollen? Berichte von Witold Pilecki”), 2 Stunden

✅ Vier Online-Workshops „Widerstand gegen die NS-Verbrechen. Berichte von Witold Pilecki aus Auschwitz” für Schüler:innen aus Bernau (Brandenburg), Neuzelle (Brandenburg) und Lichtenfels (Bayern), je 1.5 Stunden

✅ Ein Online-Seminar zum gleichen Thema für Teilnehmer:innen des Deutschkurses B2 in der Volkshochschule Neukölln (Berlin) aus 6 Ländern, 3 Stunden

Insgesamt 100 Teilnehmer*innen waren dabei. Häufig sprühten ihre Reaktionen nur so vor Enthusiasmus, welcher uns wiederum dazu inspiriert und verleitet, weitere Workshops zu organisieren und Optimierungspotenziale auszumachen. So kommen wir auch gar nicht erst auf den Gedanken, uns auf Lorbeeren auszuruhen, sondern wir werkeln stets an Details, testen neue Tools und entwickeln Innovative Online-Lösungen.

Wir bedanken uns bei den 100 Teilnehmer*innen im Januar und teilen einen Teil dieser Reaktionen mit Ihnen, denn sie zeigen eins: Ohne die wahrlich fatalen Folgen der Pandemie auch nur für einen Augenblick unterschätzen zu wollen, bietet sie dennoch gerade im Online-Bereich auch Opportunitäten, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen und neues Terrain zu betreten.

See also